Ceneri 2020 – ein Quantensprung in Europas Mobilität.

Mit der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) stellt die Schweiz eine moderne, leistungsfähige Bahninfrastruktur auf dem europäischen Nord-Süd-Korridor durch die Alpen zur Verfügung – als umweltschonende Alternative zur Strasse für den Güterverkehr und für Reisende. Im Dezember 2020 wird die NEAT mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels vollendet. Damit wird der alte Traum von der Flachbahn mitten durch die Alpen Wirklichkeit.

Der Ceneri-Basistunnel ist eröffnet – die NEAT vollendet.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat zusammen mit Bundesrat Ignazio Cassis und dem Tessiner Staatsratspräsident Norman Gobbi den Ceneri-Basistunnel offiziell eröffnet. Damit wird die 1992 beschlossene Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) vollendet. Mit dem Jahrhundertwerk stärkt die Schweiz ihre Verlagerungspolitik und den Alpenschutz. Die Reisenden gelangen rascher von Nord nach Süd – und das Tessin erhält dank dem Ceneri eine attraktive S-Bahn. SBB-CEO Vincent Ducrot und ATG-CEO Dieter Schwank betonten am Festakt ebenfalls die Bedeutung der NEAT für die Schweiz und den Bahnverkehr.

Veranstaltungen zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels und zum Abschluss der NEAT.

Die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels (CBT) und zur Fertigstellung der Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen (NEAT) werden im September 2020 aufgrund der Corona-Pandemie kleiner ausfallen als ursprünglich geplant. 

  • Sommer 2021.

    Feierlichkeiten der SBB und der Partner zur S-Bahn Ticino mit Volksfest in Bellinzona, Lugano und Locarno.

Hauptpartner Feierlichkeiten SBB.

  • APG
  • BancaStato
  • Stadler

Trägerschaft.

  • Ticino
  • Logo SBB
  • Bellinzona
  • Lugano
  • Locarno