Die Zukunft beginnt heute.

Mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels im Dezember 2020 wurde die NEAT vollendet. Die Flachbahn durch die Alpen ist Realität und ermöglicht einen Quantensprung in Europas Mobilität. Es können mehr Güter auf der Schiene transportiert werden und die Fahrzeiten zwischen Nord und Süd verkürzen sich. Auch für das Tessin läutet der Ceneri-Basistunnel ein neues Zeitalter ein. Ab dem 5. April 2021 verkürzen sich die Fahrzeiten im Dreieck Bellinzona–Locarno–Lugano massiv. Das Tessin erlebt einen bedeutenden Ausbau des Öffentlichen Verkehrs, mit positiven Impulsen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Gewinnen Sie ein Arcobaleno-Monatsabo und testen Sie die neuen Verbindungen.

Kunstinstallationen an den Bahnhöfen Bellinzona, Lugano und Locarno.

An den Bahnhöfen Bellinzona, Lugano und Locarno ist der Quantensprung im Öffentlichen Verkehr nicht nur im Fahrplan spürbar. Drei Kunstinstallationen machen die kürzeren Reisezeiten im Dreieck Bellinzona–Locarno–Lugano sicht- und erlebbar. Die Kunstinstallationen sind im Rahmen des Projektes «Ceneri 2020» entstanden und können ab dem 7. April 2021 an den Bahnhöfen besichtigt werden.

Hauptpartner.

  • APG
  • BancaStato
  • Stadler

Trägerschaft.

  • Ticino
  • Logo SBB
  • Bellinzona
  • Lugano
  • Locarno